Start

Erfolgreich: Erster Hallescher Patentag

Patentag_2013_11_09_44.JPG Der “Erste Hallesche Patentag” fand am 9. November in der Familienetage der Franckeschen Stiftungen statt. Der Patentag bündelte verschiedene Themen- und Austauschangebote für ehrenamtliche Paten in Halle (Saale) und aus Sachsen-Anhalt. Die 45 Teilnehmden setzten sich in den sechs Workshops mit der eigenen Rolle als Pate auseinander, diskutierten mit Experten Rechtsfragen oder erhielten Anregungen für die gemeinsame Zeitgestaltung mit Kindern, Familien oder Senioren.

Weiterlesen...

 

Projekt Seelenpaten des Trägerwerk Soziale Dienste erhält 5.000€ bei Start Social

Die 25 überzeugendsten startsocial-Stipendiatenprojekte wurden aus bundesweit insgesamt 330 Projekten von der startsocial-Jury gewählt. Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ wurden sie zur Bundesprämierung am 4. Juni 2013 in das Berliner Bundeskanzleramt eingeladen.

Das Hallenser Projekt "Seelenpaten" der Erziehungshilfe Seelensteine (Trägerwerk Soziale Dienste in Sachsen-Anhalt GmbH) wurde in Anwesenheit der Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer ausgezeichnet und erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Bundespreis.

Weiterlesen...

 

Patenschaften und Mentoring brauchen nachhaltig ein stabiles Fundament

Bundesfamilienministerin Dr. Schröder und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Prof. Dr. Böhmer laden zu einem Kongress 19. und 20. März in Berlin. Patenschaften und Mentoring sind das Ehrenamt der Stunde. Etwa 50.000 Freiwillige, fünfzig Mal mehr als noch vor zehn Jahren, widmen sich bundesweit derzeit einem benachteiligten Kind oder Jugendlichen. Ihr Einsatz zeigt: Die Bürgergesellschaft tut etwas für Bildung und Teilhabe. Doch die Projekte und Vereine, die dieses Engagement organisieren, arbeiten unter prekären Bedingungen, mit befristeten Förderungen und knappen Mitteln. Bundesfamilienministerin Dr. Schröder und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Prof. Dr. Böhmer, signalisieren: "Patenschaften brauchen Partnerschaften".

Dazu erklären sechs regionale Netzwerke, unter anderem das Patenschaftsnetzwerk Halle und weitere einschlägig engagierte Akteure: "Politik, Wirtschaft und Gesellschaft müssen sich entscheiden, ob sie künftig die Potenziale nutzen wollen, die nachweislich in Patenschaften und im Mentoring liegen. Sollen mehr Heranwachsende davon profitieren, sollen sich mehr Menschen dauerhaft engagieren, dann muss ein Umdenken stattfinden. Statt wie derzeit immer neue Projekte aneinanderzureihen, braucht es eine nachhaltigere Infrastruktur.

Weiterlesen...

 

Hallenser Modellprojekt „Seelenpaten“ stellte sich in Berlin vor

Seelensteine_web.jpg Halle/ Berlin, 26.01.2013. Hilfe für Helfer – unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel fördert die Initiative „startsocial“ in diesem Jahr bundesweit hundert soziale Projekte. Auch das Hallenser Modellprojekt „Seelenpaten“ gehört dazu; es hat sich für eine professionelle Förderung qualifiziert und erhält für sechs Monate kostenlose Beratung bei der Organisations- und Öffentlichkeitsarbeit durch erfahrene Experten. Jetzt haben Jeannette Abel, Einrichtungsleiterin der Erziehungshilfe „Seelensteine“ der Trägerwerk Soziale Dienste in Sachsen-Anhalt GmbH, und Patenschafts-Koordinatorin Annika Günther ihr Projekt „Seelenpaten“ beim Stipendiaten-Treffen in Berlin vorgestellt. Ein gelungener Auftritt.

Weiterlesen...